Markise: DIY Upgrade auf 270°

Die typischen Sackmarkisen sind bei Offroadern und Overlandern beliebt und weit verbreitet. Mit Preisen zwischen 200€ & 300€ sind es erschwingliche Schattenspender. Nachteil ganz klar dass die überdachte Fläche begrenzt ist und die Hecktür nicht mit überdacht ist. Das ist besonders bei Regen ziemlich doof. Eine 270° Markise wie die Foxwing oder Alucab würden hier zwar Abhilfe schaffen, sind aber nicht gerade günstig. Alternativ könnte man sich noch eine schmalere Markise ans Heck machen, dann ist aber immerhin der Übergang zwischen Heck -und Seitenmarkise nicht überdacht und man kommt mit beiden Markisen schon bald in den Preisbereich einer Foxwing.

 

Ich hab mir daher etwas einfallen lassen, wie man mit relativ geringem finanziellen Aufwand und etwas handwerklichem Geschick seine Seitenmarkise zur 270° Markise upgraden kann.

Material


Die Befestigung des zusätzlichen Markisen Teils erfolgt auf 2 Arten: an der bereits vorhandenen Markise wird es einfach durch die seitliche Abspannstange gefädelt und am Heck des Fahrzeugs mit einer Kederscheine befestigt.

Um das Ganze zu verdeutlichen habe ich mal eine einfache Skizze gemacht. Bewusst ohne Maße, denn das ist bei jedem unterschiedlich und kann nach Belieben und Bedarf variiert werden.

Das Nähen ist nicht ganz so einfach und klappt auch nicht mit jeder herkömmlichen Maschine. Zumindest für das Einnähen des Keders braucht man eine Industrie Nähmaschine. Wer so etwas nicht in Reichweite seiner Familie/Freunde/Bekannte hat und es sich nicht selber zutraut, sollte einfach mal beim nächsten Sattler/Polsterer vorbei schauen.

 

Beim Stoff kann man sich an dem Stoff der eigentlichen Markise orientieren, genau diesen habe ich aber leider nicht finden können. Also ist es ein Segeltuch Stoff* geworden, wichtig ist nur, dass der wasserdicht und relativ schwer (ab 300g/m²) ist.

 

 

Wie auf dem Bild zu sehen, habe ich eine Schlaufe unter den Markisenstoff gesetzt, wo die seitliche Stange der bereits vorhandenen Markise durchgefädelt wird. Die Schlaufe sollte groß genug gemacht werden, dass die Teleskopstange mitsamt der breiteren Enden auch locker durchpasst und in etwa so lang sein, wie die Markise maximal ausfährt.


Um das Projekt zu realisieren, braucht man irgendwie die Möglichkeit am Heck des Fahrzeugs eine Kederschiene anzubringen. Das ging bei mir dank des Front Runner Dachträgers sehr einfach, da ich in die Seitenprofile einfach eine M8 Mutter einführen kann und die Kederleiste dann dort verschrauben konnte.

 

Da das bei jedem Fahrzeug, ob mit oder ohne Dachträger verschieden ist, kann ich euch hier leider nur meine Lösung präsentieren.


 

 

 

Die beiden Ecken sind mit LKW Plane verstärkt worden und mit einer Öse für die Teleskopstangen* versehen worden. Die Verstärkung an dieser Stelle ist wichtig, damit nichts ausreißt.


Für den ersten Versuch bin ich schon sehr zufrieden, ein paar kleine Details würde ich aber beim nächsten Mal trotzdem besser machen: die Schlaufe für die Befestigung an der eigentlichen Markise ist ein wenig eng geraten und die Stange lässt sich nur mit etwas Gefummel durchfädeln. Also die Schlaufe aufjedenfall ausreichend groß machen und besonders auf eventuell dickere Stellen der Stange achten. Außerdem hätte der Stoff ruhig noch 20cm länger sein können, auf den Bildern sieht man, dass hier noch etwas Platz zu den Seiten ist.

Der Aufbau ist natürlich nicht so schnell wie bei einer freitragenden Alucab 270° Grad Markise, aber mit etwas Übung dürfte es in etwa so schnell gehen wie bei einer Foxwing.

Wir bauen das auch nur auf, wenn wir den ganzen Tag (oder mehrere) an einem Platz bleiben, für den kurzen Zwischenstopp ist es definitiv nichts. Auch braucht man immer einen Untergrund, der es zulässt mit Heringen abzuspannen, da der zusätzliche Teile ja nur durch die 2 Teleskopstangen und Abspannleinen auf Spannung gebracht wird.

 

Je nachdem wie viel Stoff man benötigt, ist man mit Materialkosten unter 100€ dabei, und wenn man sowiso schon eine Seitenmarkise hat, könnte das eine gute DIY Lösung sein.



Kommentare: 0