Zusatzscheinwerfer

#Werbung

Den Fernlichtschalter nach Vorne gedrückt. Die Nacht wird zum Tag. Zusatzscheinwerfer by OSRAM sorgen jetzt für ausreichend Licht bei Nachtfahrten. Ob auf der Piste oder vor der Eisdiele - die machen mächtig was her.

 

#Werbung? Jap, dieser Beitrag - oder besser die Scheinwerfer um die es hier geht, wurden mir von Osram zur Verfügung gestellt. Das bringt aber nicht nur mir was, sondern auch Euch: Mit dem Code "landy20" könnt ihr 20% beim Kauf der OSRAM LED Zusatz -und Arbeitsscheinwerfer sparen. Einfach -> hier <- durchs Sortiment klicken und beim Bestellen den Rabattcode nicht vergessen ;-)

 

Ich habe mich für 2 -> FX500 CB Lightbars <- für die Front entschieden. Combo (CB) deshalb, damit ich auch zu den Seiten noch Ausleuchtung habe. Alternativ gibt es die Scheinwerfer nämlich auch als Spot (SP) Ausführung. Außerdem kommt ein kleiner -> Cube MX85 WD <- ans Heck. Wide (WD) steht auch hier für eine breitere, flutlichtartige Ausleuchtung.


Gesetzliches §

Vorab erst einmal ein bisschen was zur gesetzlichen Lage in Deutschland was Zusatzscheinwerfer betrifft. Angaben ohne Gewähr!

 

Das Offroad -und Reisemagazin Matsch & Piste geht in einem ausführlichen Beitrag auf die gesetzlichen Anforderungen und Bestimmungen was die Fahrzeugbeleuchtung angeht ein.

 

Will man sich Zusatzscheinwerfer am Fahrzeug montieren, gibt es im Grunde 2 Möglichkeiten: Als Fernscheinwerfer oder als Arbeitsscheinwerfer.

 

Fernscheinwerfer benötigen eine ECE Kennung und müssen paarweise montiert werden. Insgesamt dürfen 4 Stück ans Fahrzeug. Zusätzliche Fernscheinwerfer müssen mit dem regulären Fernlicht des Fahrzeugs geschaltet werden und alle gleichzeitig leuchten und erlöschen. Außerdem ist eine Einschaltkontrolle vorgeschrieben.

Montiert man sich also zusätzliche Fernscheinwerfer gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, dürfen diese auch im Geltungsbereich der StVO benutzt werden.

 

Arbeitsscheinwerfer benötigen keine ECE Kennung. Sie können an allen möglichen Punkten des Fahrzeugs montiert werden und sollen das Arbeiten mit und um das Fahrzeug ermöglichen. Solche Arbeitsscheinwerfer dürfen nicht über die reguläre Fahrzeugbeleuchtung geschaltet werden und benötigen daher einen extra Schalter.

Arbeitsscheinwerfer dürfen nicht im Geltungsbereich der StVO benutzt werden, das Anschalten auf öffentlichen Straßen ist also Verboten.

 


Montage


Das benötigte Montagematerial ist bei den Osram Scheinwerfern natürlich dabei. Die Haltewinkel sind aus Edelstahl mit ordentlicher Materialstärke und vernünftig entgratet, das macht einen sehr wertigen Eindruck.

Die Schrauben sind natürlich auch aus Edelstahl - und zwar aus dem "Guten". Wer schonmal "billige" Edelstahl Schrauben verbaut hat, wird festgestellt haben, dass auch diese anfangen zu rosten. Das ist hier nicht der Fall.

 

Die Montage der beiden FX500 Lightbars ist schnell erledigt. Die 2 Haltewinkel pro Scheinwerfer angebracht, 4 M8 Muttern in das Seitenprofil des Dachträgers geschoben, passende Schrauben durch, mittig ausgerichtet und festgezogen. Schön ist, dass zwischen Haltewinkel und Lightbar noch Kunststoff Unterlegscheiben kommen, das schafft den nötigen Abstand zum Verstellen und verhindert, dass Metall auf Metall reibt. Die hintere der beiden Schrauben sitzt übrigens in einem Langloch, so lässt sich der Scheinwerfer im Neigungswinkel einstellen.

 

Den kleinen Cube MX85 werde ich als zusätzlichen Rückfahrscheinwerfer einsetzen und befestige ihn hinten Rechts am Dach. Am Dachträger würde auch gehen, aber das Loch war sowiso schon da. Super ist, dass die mitgelieferte Befestigungsschraube eine Schlossschraube ist, die sich nicht mitdreht. Das war bei billigeren Scheinwerfern von Ebay, Amazon & Co leider nicht der Fall.

Verkabelung

Ist die Montage der Scheinwerfer noch schnell & einfach erledigt, ist die Verkabelung schon etwas schwieriger.

Es gibt bereits vorgefertigte Kabelbäume für die Montage von Zusatzscheinwerfern, diese habe ich aber nicht verwendet.

 

Grundsätzlich sollte jeder, der sich die Verkabelung nicht selbst zutraut, einen Fachmann zu Rate ziehen!

 

Zu Beginn sollte man sich ausrechnen, wie viel Ampere die Zusatzscheinwerfer denn brauchen und anhand dessen wird Leitungsquerschnitt und Absicherung bestimmt. 

 

Die FX500 CB Lightbar von Osram braucht 68W pro Stück, also sind es 136W für die Front. Bei einem 12V System macht das dann 11,33A. Ich werde also mit 15A absichern und bis zum Verteiler eine 6mm² Leitung legen. 6mm² ? Jap - so habe ich auf der Länge der Leitung definitiv keine Leistungsverluste und noch genug Reserve. Ich nehme lieber einen Querschnitt größer, so bin ich auf der sicheren Seite.

 

Der kleine Cube MX85 WD braucht max. 22W, was bei 12V 1,83A macht. Hier reicht also eine 5A Sicherung und eine 1,5mm² Leitung.

 

Übrigens: Unbedingt -> Fahrzeugleitung* <- verwenden, die ist mehradrig und flexibler.


Die FX500 Zusatzscheinwerfer sind bereits mit wasserdichten DT Steckern ausgestattet. Ich führe die Leitungen der Lightbars in einem Verteilerkasten zusammen und verbinde sie dort mit der 6mm² Leitung. Dank Wago Klemmen geht das fix. Die Kabelenden aufjedenfall mit Aderendhülsen versehen.

Von dem Verteilerkasten geht dann die Leitung über eine Dachdurchführung runter zum Sicherungskasten. Wer keine Löcher in seinen Defender bohren möchte, könnte auch an der A -oder B-Säule runtergehen bzw. am Schnorchel und dann durch den Motorraum und die Spritzwand.

 

Die 2 Lightbars schalte ich zusammen mit dem Fernlicht. ECE Kennzeichnung machts möglich und legal. Mit einem -> Flachsicherungsadapter* <- oder auch "Stromdieb" genannt, welcher das Schaltsignal für's Fernlicht an der Sicherung abgreift, ist das schnell erledigt. Bei meinem 1999er TD5 ist das Sicherung 13 oder 14 im Sicherungskasten über dem Getriebetunnel. Bei anderen Modellen und Baujahren wird es abweichen.

 

Den Rückfahrscheinwerfer schalte ich über einen extra Carling Schalter., welchen ich Vorne an der Cubby Box untergebracht habe.


Die 2 Frontscheinwerfer laufen zusammen über 1 Relais, der Heckscheinwerfer über ein 2. Relais.

Eine Relaissteuerung sollte aufjedenfall verwendet werden, wer die Lichtschalter Probleme beim Defender kennt, weiß warum. Da ist nämlich kein Relais zwischen und die ganzen Ströme laufen über den Lichtschalter, was zu regelmäßigen Defekten führt. Weiterer Vorteil ist, dass man die Leitungen zwischen Schalter und Relais/Batterie nicht im Querschnitt wie den Scheinwerfer ausführen muss. Da reicht dann auch eine 1,5mm² Leitung, es läuft ja nur der Steuerstrom darüber.


 

 Hat man am Ende alles richtig angeschlossen und legt das erste Mal den Schalter um, kommt der beste Moment. Licht. Helles Licht. Sehr helles Licht.

Fazit

Meine ersten Zusatzscheinwerfer waren noch die ganz billigen von Ebay oder Amazon. Das ist jetzt echt kein Vergleich mehr. Wer gleich in Etwas Ordentliches investiert, kann sich hier sowohl Geld als auch Arbeit sparen.

 

Die OSRAM Scheinwerfer sind 1A verarbeitet und man hat bereits beim Öffnen der Verpackung das Gefühl etwas Wertiges gekauft zu haben. Kennt ihr sicherlich. Im Lieferumfang ist alles enthalten, was man für die Montage braucht, aber nicht für den elektrischen Anschluss. Das heißt, da muss man selber tätig werden oder eine Fachwerkstatt beauftragen. Vorgefertigte Kabelsätze werden bewusst nicht angeboten, da die Verbausituation in jedem Fahrzeug unterschiedlich ist.

 

Der Preis ist für ein Produkt von einem deutschen Hersteller mit 5(!) Jahren Garantie und ECE Kennzeichnung aufjedenfall fair. Wer sich schonmal ein bisschen nach LED Zusatzscheinwerfern umgeguckt hat, wird feststellen, dass man hier auch mal ganz locker bei 4 stelligen Preisen rauskommen kann - das wäre es mir persönlich nicht wert. Die OSRAM LEDRIVING® Serie nimmt da einen guten Weg - mit 1A Qualität zu akzeptablen Preisen.

 

Ich freue mich jetzt jedenfalls immer auf Nachtfahrten mit dem Defender, bei Fernlicht mit bis zu 440m Reichweite macht das einfach Spaß. Kleiner Nachteil: Macht man das Fernlicht wieder aus, könnte man meinen das Abblendlicht des Landys sei kaputt - so heftig ist der Unterschied.

 

Wenn Ihr auch nicht länger im Dunkeln tappen wollt, dann schaut euch mal die Zusatzscheinwerfer von OSRAM an. Vergesst beim Bestellen den Code "landy20" nicht, denn damit könnt Ihr 20% sparen ;-)


Haftungsausschluss

Achtung: Ich habe diese Beschreibung nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Der Einbau ist als private Arbeit zu betrachten und befolgt keinerlei Werkstatt - Standarts. Es können Fehler in der Ausführung, als auch in der Wahl des Materials passiert sein, für die ich keinerlei Haftung übernehme.

Besonders bei elektrischen Arbeiten ist besondere Vorsicht geboten und im Zweifel immer ein Fachmann hinzuziehen.

Elektrische Arbeiten sollten grundsätzlich von Fachpersonal in Fachwerkstätten eingebaut werden.

Für die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und die persönliche Schutzausrüstung ist jeder selbst Verantwortlich.

Durch den Ein-, Um-, -oder Anbau können Schäden an Fahrzeug und Person entstehen.

Die ABE und Garantie können erlöschen.

Der Nachbau, Ein-, Um-, -oder Anbau geschieht immer auf eigene Gefahr!



Kommentare: 0