Teil 6: Mittelstaubox

Stauraum kann man nie genug haben, also kommt in die Mitte vor die Trennwand noch eine kleine Staubox.

Ich habe mich bewusst dafür entschieden, der Staubox keinen extra Boden zu verpassen,

bei der Größe und bei der Materialstärke von 12mm ist diese auch ohne Boden ausreichen stabil

und man hat weniger verschenkten Platz.

Land Rover Defender Innenausbau: Mittelstaubox

Material/Werkzeug:

  • Birke Multiplex 12mm
  • Spax Torx Senkkopf 3x25 & 3x12
  • Holzleim
  • 2x Scharniere
  • Akkuschrauber mit Bit + 2er Bohrer & Senker
  • Schwingschleifer
  • Lochfräse

Grundsätzliches:

Ich lasse mir das verwendete Holz immer im Baumarkt auf die benötigten Maße zuschneiden.

Alles ist bewusst so konstruiert, dass möglichst wenig selbst gesägt werden muss. 

Dies macht die Arbeit einfacher & schneller aber auch weniger anfällig für Fehler, zumindest für die Nicht-Schreiner unter Uns ;-)

 

Bevor ich das Holz verschraube & verleime wird alles geschliffen. Ich schleife mit 120er Papier einmal vor um dann mit 320er bzw. 250er nochmal hinterherzugehen.

Ergebnis ist eine schön glatte Oberfläche, die sich gut anfühlt und anfässt.


Die 4 Seitenteile der Staubox werden einfach mit einander verschraubt & verleimt.

Das Vorgehen ist wie beim Grundmodul beschrieben.

Bei der letzten Seite muss ich beide Seiten gleichzeitig verschrauben & verleimen, ansonsten würde es schwierig werden auf die eine Seite noch Leim aufzutragen.


Ans Ende wird eine Leiste von etwa 10cm Breite angebracht, auf welche die Scharniere geschraubt werden. Dies nimmt zwar etwas von der Öffnungsgröße, sorgt aber gleichzeitig dafür, dass die Klappe offen bleibt, klappt man sie ganz nach hinten.

Die 2 Scharniere werden angebracht, ich habe mich für relativ schmale entschieden, welche bei dieser Klappengröße ausreichen sind.

Außerdem wurde ein Loch zum Aufklappen gebohrt und mit der Oberfräse bearbeitet.


Land Rover Defender Innenausbau: Mittelstaubox

Fertig!

Weiter geht's hier: